Steinbühlschule Undingen
Unsere Schulregeln
 
 
1) Wir gehen freundlich und liebevoll miteinander um!
 
2) Wir beachten die Stoppregel!
 
3) Wir halten das Schulhaus in Ordnung!
 
 
 
    
 

Schulordnung

 

 

Zur Schaffung und Erhaltung eines positiven und freundlichen Schulklimas sollte in erster Linie das Gespräch gesucht werden. Die offene Aussprache zwischen allen am Schulleben Beteiligten sollte zur Klärung von Schwierigkeiten führen. Zum Ablauf eines geregelten Schullebens gehört eine Ordnung, die Folgendes einschließt:

 

Ø  Einhaltung der Klassen- und Schulregeln

Ø  Ein ungestörter Verlauf des Unterrichts

Ø  Das Erfüllen der Schulpflicht

Ø  Einhalten der allgemeinen Umgangsformen:

 

1.       Schulbeginn

 

Vor Unterrichtsbeginn sammeln sich alle Schüler vor dem Eingang. Mit dem ersten Gongschlag um 7.35 Uhr betreten sie leise das Schulhaus.

Mit dem zweiten Gongschlag um 7.40 Uhr beginnt die erste Stunde.

 

2.       Pausen

 

Die Toilettenpausen werden vom Lehrer festgelegt.

Um 9.15 Uhr beginnt die große Pause (Bewegungspause) und sie endet um 9.35 Uhr.

F siehe Aushang Pausenregelung (Balltage)

 

Von 11.05 Uhr bis 11.15 Uhr ist nochmals eine Pause.

 

3.       Regeln innerhalb des Schulgebäudes

 

Ø  Im Schulgebäude darf nicht gerannt werden!

Ø  Keine Ballspiele im Haus!

Ø  Schüler dürfen nicht ohne Absprache ins Lehrerzimmer, ins Büro und in den Lehrmittelraum!

Ø  Kleidung ordentlich aufhängen, Schuhe ordentlich darunter!

Ø  Nach Unterrichtsende Stühle hochstellen!

 

4.       Regeln außerhalb des Schulgebäudes

 

Ø  

Ø  Anweisungen der Aufsichtsperson(en) befolgen!

Ø  Rad bis zur Straße schieben!

Ø  Grenzen des Schulhofs beachten!

 

5.       Entschuldigung bei Fernbleiben vom Unterricht

 

Ø  Die Ferienordnung muss eingehalten werden!

Ø  Die Kinder müssen am selben Tag bis spätestens 7.30 Uhr telefonisch, schriftlich oder mündlich entschuldigt werden.

Ø  Beurlaubungen bis zu zwei Tagen werden durch den Klassenlehrer genehmigt. Ansonsten sind Beurlaubungsanliegen an die Schulleitung zu stellen.

 

6.       Sport- und Schwimmunterricht

 

Beim Sport- und Schwimmunterricht darf kein Schmuck getragen werden. Außerdem müssen die Schüler beim Sportunterricht separate Sportkleidung tragen, die sie in den Umkleidekabinen anziehen.

Beim Schwimmunterricht müssen Badekleidung, Seife, Handtuch und bei entsprechender Witterung Mützen mitgebracht werden.

Bei Warzen, Pilzbefall und offenen Wunden sind die Kinder vom Schwimmunterricht befreit. Die Eltern müssen dies dem Klassenlehrer melden.

 

7.       Fahrräder

 

Die Schüler schieben ihre Fahrräder über den Schulhof, um andere Kinder nicht zu gefährden. Die Fahrräder werden in den dafür vorgesehenen Fahrradständern an der Spielhütte abgestellt. 

 

8.       Betreuung

 

Den Anweisungen aller an der Schule Beschäftigten ist Folge zu leisten!

 

9.       Medien

 

Die Benutzung mitgebrachter multimedialer Geräte ist in der Schule nicht erlaubt!

 

10.   Schulgelände

 

Schülerinnen und Schüler dürfen während der Schulzeit das Gelände nicht verlassen!